Zauberrose und die Namensänderung

Als ich vor zwei Wochen Zauberrose in den Kindergarten brachte, gab es dort eine kurze Interaktion, die mich staunend zurückgelassen hat. Eigentlich nichts Großes: während sie ihre Jacke auszog, ging eine Erzieherin an ihr vorbei und begrüßte sie wortwörtlich mit: „Hallo Zauberrose!“

Plötzlich wurde mir klar, dass ich nicht die einzige Person in meiner Familie sein könnte, die in allen sozialen Umfeldern eine Namensänderung vollzogen hat. Während nämlich „Löwenkind“ auf diesem Blog ein Pseudonym ist, um die Privatsphäre unseres Kleinkinds zu wahren, ist „Zauberrose“ das tatsächlich nicht – obwohl viele Lesende das womöglich erwarten würden. Es ist auch kein Spitz- oder Kosename, sondern der echte, alltägliche Name der Fünfjährigen in meiner Familie.

Wie das zustande kam und was das mit meiner eigenen Namensänderung zu tun hat, möchte ich euch erzählen.

„Zauberrose und die Namensänderung“ weiterlesen